Sport bei Kälte: Volle Glykogenspeicher helfen

Nur Profitriathleten können den kalten Temperaturen im Winterhalbjahr weitgehend entfliehen und sich unter südlicher Sonne für die neue Triathlonsaison fit machen. Die allermeisten Hobbytriathleten müssen hingegen im Heimtraining auch bei Schnee, Eis und Kälte tapfer weiter trainieren, um mit einer guten Form ins Frühjahr zu starten. Wenn es um Outdoor-Training bei Winterwetter geht, dann spielt auch die richtige Ernährung ein große Rolle. Wir haben darüber mit Caroline Rauscher gesprochen, die mit ihren individuellen Sporternährungs-Konzepten viele prominente Wintersportler aus dem Ausdauerbereich (u.a. der Nordische Kombinierer Eric Frenzel, Langläuferin Denise Herrmann und aus dem Biathlonlager Arnd Peiffer und Franziska Hildebrand) berät.

hier weiterlesen

 

Sporternährung: Worauf es im Winter ankommt

Im Winter kämpft der Ausdauersportler an drei Fronten: Form aufbauen, Gewicht abnehmen und das allerwichtigste: nicht krank werden bzw. gesund bleiben. Ernährungsexpertin Caroline Rauscher berät zahlreiche Olympiasieger, Welt- und Europameister aus dem Ausdauer- und Wintersport. In diesem Beitrag nennst sie die wichtigsten Grundpfeiler einer erfolgreichen Sporternährung im Winter. Angesprochen wird die Ernährung während des Trainings, die Basisernährung sowie im Winter empfehlenswerte Nahrungsergänzungen. Interessant sind auch Rauschers Empfehlungen zum Umgang mit Kälte in den Atemwegen. Die Sendung richtet sich an Praktiker, die auch an Hintergründen und Details interessiert sind.

hier Film ansehen

 

Vitale Bomben

Reicht für Sportler eine ausgewogene Ernährung tatsächlich aus, um sich vor Vitamin- und Mineralstoffmangel zu schützen? MB hat sich auf „Spurensuche“ begeben.

Erschienen im Mountainbike Magazine.

Hier weiterlesen

Countdown Challenge Roth: Meine Wettkampfernährung, Teil 2

Im zweiten Teil dieses Beitrags mit Caroline Rauscher zu meiner Wettkampfverpflegung geht es um den Marathon im Rahmen einer Langdistanz. Sollte man feste Nahrung meiden, oder tut sie dem Magen gut? Sollte man Cola trinken, und falls ja, ab wann? Was können die besten heute erhältlichen Sportgetränke? Caroline Rauscher bietet hierzu einen Einblick in die „Pampe 3“, mit der ich mich während des Marathons verpflegen werde. Behandelt werden auch typische Magen- oder Darmprobleme, die während des Rennens auftreten können. Die Empfehlungen dieses Beitrags richten sich nach den derzeit aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen und werden von zahlreichen Olympiasiegern, Welt- und Europameistern praktiziert.

hier Film ansehen

 

Countdown Challenge Roth: Meine Wettkampfernährung, Teil 1

Im dritten Teil meines Videoblogs zur Challenge Roth erläutere ich meine persönliche Wettkampfernährung. Dazu habe ich mir kompetente Verstärkung geholt. Ernährungsexpertin Caroline Rauscher berät mich seit Jahren zu meiner Wettkampfernährung. In diesem Beitrag erläutert sie alle wichtigen Details zur Wettkampfverpflegung für eine Langdistanz. Angefangen am Freitag vor dem Rennen und einem modernen Carboloading geht es zur optimalen Verpflegung auf dem Rad. Welche Mengen an Kohlenhydraten sind während des Radfahrens optimal? Sind Isogetränke und Gels besser als Riegel und Bananen? Braucht man Kochsalz? Diese und viele weitere Aspekte kommen zur Sprache. Nicht verpassen: In Teil 2 geht es um die Verpflegung während des Marathons sowie den Umgang mit Magenproblemen.

hier Film ansehen