Caroline Rauscher – alles über Carboloading

Carboloading ist wahrscheinlich eines der meist diskutierten und dennoch sehr oft missverstandenen Themen im Sport. Zunächst einmal denken alle Athleten, egal welcher Sportart, dass sie carboloaden sollten. Die Techniken, diese Strategie effizient durchzuführen, wurden seit ihrer Einführung in den 60iger Jahren verfeinert, nur nicht alle Athleten haben diese Neuerungen mitbekommen.

hier weiterlesen

 

Was ist Die richtige Ernährungstaktik vor einem späten Wettkampf?

Johanna Goldschmidt: „Neben vielen Triathlon- und Laufveranstaltungen, die morgens oder mittags starten, werden zwei meiner Wettkämpfe in den kommenden Monaten erst abends losgehen. Nun bin ich mir unsicher,  wie ich mich davor ernähren sollte. Es handelt sich um einen Halbmarathon und eine olympische Distanz. Wann sollte ich was am Wettkampftag (und einige Tage davor) essen, damit ich mit der Energiezufuhr und dem Magen keine Probleme bekomme? Gibt es vielleicht einige Faustregeln, die man sich unabhängig von der genauen Uhrzeit merken kann?

Erschienen bei tri-mag.

Hier weiterlesen

Der Einfluss von intensivem Skilanglauf-Training auf das Immunsystem

Skilanglauf ist eine Sportart, die den gesamten Körper trainiert und das sowohl im Winter- als auch im Sommertraining. Das Training eines Langläufers beinhaltet Elemente der Ausdauer, Kraftausdauer und des reinen Kraftbereichs. Diese Vielfalt der Belastungen, die hohen Intensitäten, die hohen Trainingsumfänge sowie die teilweise extremen Außenbedingungen stellen eine große Herausforderung an das Immunsystem dar.

hier weiterlesen

Wettkampfernährung: Der Stand der Wissenschaft 2017 (2/2)

Je länger die Wettkampfdistanz, desto wichtiger die Wettkampfernährung. Studien belegen den direkten Zusammenhang zwischen dem Wettkampferfolg und der Aufnahme an Kohlenhydraten. Ernährungsexpertin Caroline Rauscher ist für die optimale Versorgung zahlreicher Spitzentriathleten, aber auch von Weltmeistern und Olympiasiegern aus anderen Sportarten verantwortlich. In diesem Beitrag bringt sie uns auf den neuesten Stand zur optimalen Versorgung während des Wettkampfs. Zur Sprache kommen die Menge und Art der Kohlenhydrate, sowie Tipps zur optimalen Verträglichkeit. Außerdem: Ist die Gabe von BCAAs aus heutiger Sicht sinnvoll? Wie steht es um die Aufnahme von Salz? Hat Koffein einen positiven Effekt oder überwiegen die Nachteile?

hier Video ansehen

 

Wettkampfernährung: Der Stand der Wissenschaft 2017 (1/2)

Je länger die Wettkampfdistanz, desto wichtiger die Wettkampfernährung. Studien belegen den direkten Zusammenhang zwischen dem Wettkampferfolg und der Aufnahme an Kohlenhydraten. Ernährungsexpertin Caroline Rauscher ist für die optimale Versorgung zahlreicher Spitzentriathleten, aber auch von Weltmeistern und Olympiasiegern aus anderen Sportarten verantwortlich. In diesem Beitrag bringt sie uns auf den neuesten Stand zur optimalen Versorgung während des Wettkampfs. Zur Sprache kommen die Menge und Art der Kohlenhydrate, sowie Tipps zur optimalen Verträglichkeit. Außerdem: Ist die Gabe von BCAAs aus heutiger Sicht sinnvoll? Wie steht es um die Aufnahme von Salz? Hat Koffein einen positiven Effekt oder überwiegen die Nachteile?

hier Video ansehen

 

Mehr als nur ein Durstlöscher: Das richtige Sportgetränk

Der Mensch besteht je nach Alter aus rund 60 bis 80 Prozent Wasser. Trinken ist somit lebenswichtig. Allerdings kann man nicht nur zu wenig, sondern auch zu viel und das Falsche trinken, was man bei Sportlern des häufigeren an einem Wasserbauch erkennen kann. Ein Zeichen dafür, dass der Körper das Wasser nicht
mehr aufnehmen kann. Sportgetränke sind bei längeren Trainingseinheiten und Wettkämpfen daher extrem wichtig, um über einen längeren Zeitraum den Athleten mit Energie zu versorgen. Mehr zu diesem
Thema verrät uns Sportgetränke-Expertin Caroline Rauscher.

Erschienen im Triathlon Magazine 220.

Hier weiterlesen