Ist Guarana im Wettkampf empfehlenswert?

Florian Eichmann: „Durch eine Diskussion mit Vereinskollegen habe ich von der Möglichkeit erfahren, Guarana in die Wettkampfernährung aufzunehmen. Dazu würde ich gerne wissen, ob ein Einsatz wirklich leistungssteigernd wirken kann, wie ich das vorher „trainieren“ muss und wie ich Guarana am Wettkampftag am besten einsetzen
sollte. Soweit ich weiß ist Guarana auch nur Koffein. Gibt es Unterschiede zwischen den verschiedenen Koffeinsorten?“

Erschienen bei tri-mag.

Hier weiterlesen

Caroline Rauscher – alles über Carboloading

Carboloading ist wahrscheinlich eines der meist diskutierten und dennoch sehr oft missverstandenen Themen im Sport. Zunächst einmal denken alle Athleten, egal welcher Sportart, dass sie carboloaden sollten. Die Techniken, diese Strategie effizient durchzuführen, wurden seit ihrer Einführung in den 60iger Jahren verfeinert, nur nicht alle Athleten haben diese Neuerungen mitbekommen.

hier weiterlesen

 

Was ist Die richtige Ernährungstaktik vor einem späten Wettkampf?

Johanna Goldschmidt: „Neben vielen Triathlon- und Laufveranstaltungen, die morgens oder mittags starten, werden zwei meiner Wettkämpfe in den kommenden Monaten erst abends losgehen. Nun bin ich mir unsicher,  wie ich mich davor ernähren sollte. Es handelt sich um einen Halbmarathon und eine olympische Distanz. Wann sollte ich was am Wettkampftag (und einige Tage davor) essen, damit ich mit der Energiezufuhr und dem Magen keine Probleme bekomme? Gibt es vielleicht einige Faustregeln, die man sich unabhängig von der genauen Uhrzeit merken kann?

Erschienen bei tri-mag.

Hier weiterlesen