Schlafen macht Triathleten schnell

Es ist allgemein bekannt, dass Schlaf unverzichtbar für die Gesundheit des Menschen ist. Im Sportbereich sind die extrem wichtigen Themen „Regeneration nach der Belastung“ und „Leistungsfähigkeit während der Belastung“  u.a. untrennbar mit den Faktoren „Schlaf“, „Hydrierung“ und „Ernährung“

hier weiterlesen

 

Diabetesrisiko: Zucker oder Süßstoff

Wenn man an Diabetesrisiko denkt, dann fällt einem sofort „Zucker“ ein. Um diesen Risikofaktor auszuschalten, versuchen viele Menschen den Zuckerkonsum zu reduzieren und weichen deshalb auf Süssstoffe aus. Ist Zucker oder Süßstoff nun das größere Übel?

hier weiterlesen

 

Mit 40 ist noch lange nicht Schluß

Wenn die „3“ erst mal vor dem Alter steht, befällt manchen Sportler oft schon eine leichte Endzeitstimmung, was die sportliche Karriere betrifft. Für alle, auf die das zutrifft, gibt es nun Entwarnung: Eine aktuelle Studie vom November 2014 hat diesen Sachverhalt genauer betrachtet.

hier weiterlesen

 

Wege zum Optimalgewicht: Triathleten brauchen keine besondere Diät

Braungebrannte durchtrainierte Athletenkörper, an denen sich jeder einzelne Muskelstrang fein abzeichnet. Ein Bild, dass man gerade beim Ironman Hawaii immer wieder bewundern durfte. Dort treffen sich die fittesten Triathleten der Welt zum Showdown und überflüssige Speckröllchen sind eher selten zu sehen. So mancher Hobbytriathlet dürfte das mit neidischen Blicken zur Kenntnis genommen haben. Wir haben uns mit der Ernährungsexpertin Caroline Rauscher über die Abnehmproblematik bei Ausdauersportlern und Triathleten unterhalten und einige wertvolle Tipps für den Weg zum perfekten Ironman-Body erhalten.

hier weiterlesen

 

Ernährung: Mit Julia Gajer und Caroline Rauscher – Teil 1

Beim Ironman Hawaii letztes Wochenende ist der Sechstplatzierten Julia Gajer auf den letzten 30 Radkilometern die Verpflegung ausgegangen. Was natürlich nicht optimal war. Normalerweise beschäftigt sich die 32-Jährige aber ausgiebig mit ihrer Verpflegung. Die tritime-Redaktion hat sich mit Julia Gajer und ihrer Ernährungsberaterin Caroline Rauscher vor dem Rennen auf Hawaii getroffen, um über allgemeine und wettkampfspezifische Enrährungsstrategien zu sprechen.

hier weiterlesen

 

Die Ernährungsstrategien der Profis

Je länger die Wettkampfstrecke, desto wichtiger die Qualität der Wettkampfernährung. Angesichts der heutigen Leistungsdichte spielen auch kleine Details eine entscheidende Rolle. Viele Sportprofis setzen daher auf die Zusammenarbeit mit Ernährungsexperten. Diese umfasst neben der Energiezufuhr im Rennen auch Aspekte der Basisernährung, die in den Tagen und Wochen vor dem Rennen wichtig sind. Auch die optimale Einstellung auf ein Hitzerennen fällt darunter. Ernährungsexpertin Caroline Rauscher und die schnellste Deutsche auf Hawaii, Julia Gajer, geben in diesem Triathlon-Talk einen Einblick in ihre erfolgreiche Zusammenarbeit.

hier Film ansehen